Allgemein: Nebenfaecher im Hauptstudium

Disclaimer: Dieser Thread wurde aus dem alten Forum importiert. Daher werden eventuell nicht alle Formatierungen richtig angezeigt. Der ursprüngliche Thread beginnt im zweiten Post dieses Threads.

Allgemein: Nebenfaecher im Hauptstudium
Hi,

ich habe allgemein eine Frage zu den Nebenfaechern im Hauptstudium (auch wenn es bei mir konkret um Psycho geht):

Im Studienfuehrer steht, dass man 3 SWS Schein im Nebenfach braucht und eine Pruefung ueber 10 SWS. Aber da steht nichts davon, dass sich das nicht ueberschneiden darf!

Weiss jemand sicher (vielleicht aus den hoeheren Semestern), ob man 10 SWS belegen darf, davon z. B. 4 SWS Schein macht und sich trotzdem ueber genau diese 10 SWS pruefen lassen kann?


also ich kann dir jetzt keine zeilennummer uas der prüfungsordnung nennen, aber ich bin mir sicher das du prüfungsleitungen nur einmal ablegen und einbrignen darfst. ob diese leitugnenjetzt durch einen schein oder eine prüfung repräsentiert werden ist dabei egal. prinzipiell darfst du nochnichtmals 2 prüfungen einbrignen die auf anderen vorlesugnen beruhen solang der stoff gleich ist. es würde mich also sehr wudnern wenn du den gleichen schein einmal einbringen darfst und dann über den stoff noch deinen nebenfachprüfugne abgelst… wenn du keine böse überraschung erleben willst würd ich das mit dem prüfungsamt absprechen, da sich selbst leute aus höherem semester irren können.

p.s. du bist bereits im 7. semester, evtl gibt es nicht mehr viele die sich in einem höheren sem befidnen :wink:

das geht
also in Astrophysik geht das!

Da hat man für die Prüfung

  • 2 SWS Einf. in die Astronomie I
  • 2 SWS Einf. in die Astronomie II
  • 4 SWS 2-wöchiges Praktikum und
  • 2 SWS weitere Vorlesung

Und den Schein gibt’s auf’s genannte Praktikum


prinzipiell darf sich nichts überschneiden, man darf sich im hauptdiplom prüfungen weder über sachen aus dem grundstudium noch über vorlesungen in denen man scheine erworben hat. prüfen lassen.

wobei natürlich ausnahmen wohl ab und an die regel bestätigen, wer weiß.

psychologie hab ich mal gehört ist sowieso ein witz, da es keine vorlesungen gibt liest man ein buch erzählt 5 minuten drüber was und bekommt die 1,0 (aber das hab ich nur gehört, dass das so ist)


Hi,

ich war heute bei Frau Meinecke (Psychologie-Professorin), und es scheint tatsaechlich zu gehen. D. h. ich mache 4 SWS Schein und dann noch 6 SWS Vorlesungen und dann ist zumindest das Nebenfach gebongt. Im Uebrigen glaube ich nicht, dass es in Psychologie so einfach ist, eine 1.0 zu bekommen, weil man da eben sehr viel wissen muss.

Wie ist denn das bei BWL? Haben die Leute, die jetzt Pruefung machen, innerhalb von 2 Semestern alle 14 SWS abgeleistet? Oder ist da auch Ueberschneidung da?


vielleicht wurde das auch geändert (ist schon länger her, dass ich das gehört hab)


Dass das offiziell erlaubt ist, wage ich mal zu bezweifeln.
Dass es in Medizin nicht geht, weiss ich sicher. Und zu Psychologie hab ich gerade im Studienfuehrer folgendes gelesen:

Es sind mindestens 5 Lehrveranstaltungen zu besuchen (insgesamt mindestens 10 SWS) - diese müssen Sie bei der Prüfungsanmeldung angeben!). Für zwei weitere Veranstaltungen/Seminare (insgesamt mindestens 3 SWS = aufgerundet 2 Seminare) muss die erfolgreiche Teilnahme (= 2 Scheine) nachgewiesen werden.

Besonderes Augenmerk lege ich mal auf das Wort “weitere”.

Wenn die Professorin die andere Variante allerdings erlaubt/unterschreibt, dann evtl einfach dankend annehmen.

Von dem Fall bei Astrophysik habe ich auch schon gehoert. Mir wurde das damals allerdings so erzaehlt, dass sehr wohl jeder weiss, dass es eigentlich so nicht sein sollte, aber man das halt einfach trotzdem irgendwie hinbiegt. (EDIT: V.a. mit dem Grund, dass besagtes Praktikum besonders aufwaendig sein soll.)
Nunja, was weiss ich, ist ja auch nur Hoerensagen.


Also in BWL machste die 3SWS Schein mit ner Projektarbeit, d.h. irgendwas programmieren + 10 S. Ausarbeit. Und die werden definitiv nicht in der Pruefung angerechnet. Da hat man 4+2+2+2 SWS VL.

So ein Mist. Haste Glueck gehabt :slight_smile:


@Julia: Wo hast du denn den Psycho-Teil her? Im aktuellen Studienfuehrer steht bei Psycho nur, dass es ueberarbeitet wird.

Also irgendwie nervt mich das schon, dass niemand genau Bescheid weiss. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich der Professorin in dem Punkt vertrauen kann, weil es ja die Informatik-Studienordnung ist, die ausschlaggebend ist… Was tun?


“Dass das offiziell erlaubt ist, wage ich mal zu bezweifeln.”

dem schließe ich mich an, wenn die professorin jedoch sagt, dass ganze entsprach 10 SWS und er hat einen schein gemacht, der den umfang von 3 SWS hatte… dann ist das denk ich kein thema.


Ja stimmt, mein Text ist aus der Version von September 2003/April 2004.
Dann hat sich der Sachverhalt evtl inzwischen bei Psychologie geaendert.


Ich halte das auch für sehr zweifelhaft.

Bei mir im Nebenfach “Medizinische Informatik” gab es sogar die Bemerkung, daß sich die Inhalte meiner Schein-Prüfungen sehr stark mit der Diplomprüfung überschneiden (obwohl es unterschiedliche Lehrveranstaltungen waren).


wo hast du denn deinen schein gemacht?


Hier eine E-Mail von der zustaendigen Frau beim Pruefungsamt:

:[


Ach, komm :slight_smile: Von diesen 4+2+2+2 war die Hälfte, also 2+1+1+1 Übung, die für Informatiker irrelevant ist :slight_smile: Zumindest wurde aus den Übungen nicht mal ansatzweise was in der Prüfung verlangt :wink:


Na dann lern ich die wohl mal nicht, und wenns drankommt bist du schuld :slight_smile:

Ich hoer die 4 SWS jetzt dieses Sem. Lohnt sich das hingehen? Videos gibts ja auch oder reicht sogar das Skript?


hingehen: zeitlich lohnt es sich nicht, aber wenn du mal paar hübsche Mädels kennen lernen willst … :wink:
Video und Skripte langen völlig aus (evtl. noch bisschen google-n/wiki wenn was nicht klar ist), bzw. die Videos hab ich mir auch nicht angetan.