Kontrollfrage 4 - Mapping

Disclaimer: Dieser Thread wurde aus dem alten Forum importiert. Daher werden eventuell nicht alle Formatierungen richtig angezeigt. Der ursprüngliche Thread beginnt im zweiten Post dieses Threads.

Kontrollfrage 4 - Mapping
Hallo liebe Gemeinde,

Die Kontrollfrage 4 im Bereich Mapping lautet:

Wie viele Attribute umfasst der Primärschlüssel einer
Beziehungsrelation, die einen n-stelligen Beziehungstyp abbildet,
mindestens? – höchstens?

Wenn ich mich recht Erinnere war dies eine Frage der Prüfung im SS2015 und ich möchte den selben Fehler nicht noch einmal machen :wink:

zum Thema höchstens: wenn der Beziehungstyp aus {N, M, O, P, Q , …, n} besteht, müssten es doch n Attribute als Primärschlüssel sein, oder?

zum Thema mindestens: laut Skript kann man ein Attribut mit einer 1 weglassen, wenn mehrere 1 vorhanden sind. also bei {N, M, 1, 1, 1, 1, …, n} wären es dann n-1 Attribute?

Gibt es Theoretisch einen n-stelligen Beziehungstyp vom Typ {1, 1, 1, 1, …, 1}?


Zum Minimum: Hier kommts eigentlich darauf an, ob mithilfe der min-max-Notation die Beziehung eingeschraenkt werden darf.

Falls nein: Dann sind es minimal n-1 Attribute, da, selbst wenn alle EntitiesKardinalitaet 1 haben, jedes dieser Entities durch ALLE anderen bestimmt wird. (Nichts anderes als die Bedeutung der Kardinalitaet)

Falls ja: Dann ist es minimal 1 Attribut: Die Chen-Kardinalitaeten seien beliebig, aber ein Entity-Typ A geht mit der Einschraenkung (0,1) (min-max-Notation) in die Beziehung ein. Damit kann jedes Entity des Typs A nur einmal vorkommen und ist somit in der Extension eindeutig, d.h. ein moeglicher Primaerschluessel.

Warum sollte es einen solchen Beziehungstyp nicht geben? :slight_smile: