Nordische Philologie

Disclaimer: Dieser Thread wurde aus dem alten Forum importiert. Daher werden eventuell nicht alle Formatierungen richtig angezeigt. Der ursprüngliche Thread beginnt im zweiten Post dieses Threads.

Nordische Philologie
hej!

bin für den Master auf der Suche nach einem neuen Nebenfach und dabei auf Nordische Philologie gestoßen.

Macht das zufällig jemand? Ist das zu empfehlen? :wink:

Und weiß jemand, wo man dazu Infos bekommt? Ich habe bereits Prof. Dr. Hubert Seelow angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten…

Gruß


Ich kann das Sommerfest empfehlen! Man zahlt einmal für ein Schnapsglas einen frei wählbaren betrag zwischen 2€ - 5€ und darf dann beliebig oft nachfüllen lassen!

4 Likes

Bin grad dabei das zu machen. Mir gefällt’s extrem gut. Die Kurse können schon teilweise anspruchsvoll sein wie z.B. Altnordisch. Am besten Prof. Dr. Hubert Seelow anschreiben, vorgegebenes für Informatiker gibts nicht. Im Wintersemester ist’s glaub ich sinnvoller das Nebenfach anzufangen.

Das Sommerfest kann ich übrigens auch empfehlen :slight_smile:

1 Like

okay, danke! hatte schon befürchtet, dass das niemand macht :smiley:

Dann werde ich mein Glück doch nochmal bei Prof. Dr. Seelow versuchen.
Hatte nur gehofft, dass ich im Sommersemester schon irgendwas belegen kann, weils ab dem Wintersemester (hoffentlich) erstmal für 1-2 Semester nach Schweden geht… :wink:


Naja Schwedisch SK I, gibt’s glaub ich erst im Wintersemester wieder. Die EK Kurse kann man sich nicht anrechnen lassen für NorPhi.

Wo gehts denn hin in Schweden?


Hab bereits EK I und II gemacht, aber dachte mir schon, dass die wohl nicht reichen. :wink:
Will in Schweden auch noch nen Sprachkurs machen, vll. lässt sich das ja dann irgendwie anrechnen…

Nach Umeå.
(also unter der Voraussetzung, dass das mit Erasmus klappt)


Gibt es jemanden, der aktuell Nordische Philologie als Nebenfach hat und was zum Ablauf sagen kann?
Soweit ich das verstanden habe, gab es in dem Fach verschieden Dozenten-Wechsel und daher auch Lehrplanänderungen. Auf der Nebenfach-Info-Seite der Informatik (https://www.informatik.studium.fau.de/studierende/nebenfaecher/) heißt es: “Studierende des Nebenfachs belegen die gleichen (insg. 15 ECTS) Module wie Hauptfachstudierende”, allerdings sehe ich Modulplan für das erste Semester 20 ECTS. Macht man also das erste Semester mit und lässt eine VL weg? Oder kann man auch über zwei Semester teilnehmen und sich was “heraussuchen”?


Falls es noch jemand anderen interessiert:
Ich habe die Professorin fuer Nordische Phil (jetzt dann Skandinavistik) kontaktiert. Wer dieses Nebenfach machen will belegt im Wintersemester Nordische Erstsprache 1 (aktuell Norwegisch, Schwedisch oder Daenisch) und entweder Nordische Kultur 1 oder Nordistische Literatur 1. Dazu kommt im Sommersemester Nordische Erstsprache 2. Macht 15 ECTS.


Also ich mache gerade Norwegisch und in Absprache mit der Kursleitung Kristin Stokland und der Verantwortlichen fürs Nebenfach Prof. Eglinger kann ich EK I und EK II jeweils mit zusätzlicher Lektüre und schriftlicher Zusammenfassung davon als SK I und SK II anrechnen lassen.
Habe erst bei Kristin nachgefragt, wo der Unterschied zwischen EK und SK ist, da sie beide Kurse gibt, und das scheint nur die Lektüre zu sein. Mit ihrem Einverständnis, dass ich zum Kurs selbstständig eine Lektüre lese und ihr eine Zusammenfassung schreibe, habe ich mir dann von Prof. Eglinger das bestätigen lassen.
Kristin hat mir das Begleitmaterial (eine PowerPoint Präsentation) dazu aus dem SK Kurs geschickt und auch angeboten, dass wir bei Bedarf einen Termin ausmachen können, um Fragen zu klären oder über die Lektüre zu sprechen.