Schliessung des Wolfgang-Händler-Hochhauses (blaues Informatik-Hochhaus) 14.07. - 17.10.


Ich weiß nicht ob ich das veröffentlichen darf, aber im Sinne der Open-Data-Bewegung zeig ich euch mal das hier (ist noch vorläufig). Sollte eigentlich kein Geheimnis sein.

Attachment:
Umbau_WHH.png: https://fsi.cs.fau.de/unb-attachments/post_129118/Umbau_WHH.png

2 Likes

Den CIP brauche ich persönlich eigentlich nur fürs Drucken. Ansonsten arbeite ich lieber mit meinem eigenen Rechner, weil ich dann alle meine Dateien und Programme beieinander habe.

Blöd wirds nur für Leute, die irgendwelche Spezialanwendungen nutzen müssen, die man sich wegen der Lizenz gar nicht auf seinem privaten Rechner installieren darf.


Dafür gibt’s aber doch sicherlich irgendwelche „Notlösungen“, z.B. Einrichten von aus dem Uni-Netz/per VPN erreichbaren VNC-Servern und Vergabe von Accounts für die entsprechenden Leute.


Die Rechner in unseren CIP-Pools werden ganz normal weiterlaufen und von außen erreichbar bleiben.


Ich glaube nicht, dass das ein so großes Problem wird. Huber- und BibCIP (der zumindest meistens) bleiben ja geöffnet. VNC-Server wird es so ziemlich sicher nicht geben, den kannst du dir zur Not selbst starten (würde ich aber nicht empfehlen, VNC ist halt echt nicht toll) oder xpra verwenden.

Wirkliche Probleme sehe ich allgemein in Veranstaltungen, die normal in den Semesterferien im Hochhaus stattfinden sollten, also z.B. irgendwelche Praktika in Räumen von Lehrstühlen oder dem AuD-Vorkurs (das wird bestimmt sehr gut dieses Jahr). Und wenn der Zeitplan nicht eingehalten wird, nun ja, denken wir lieber gar nicht erst dran.

2 Likes

Gerade kam das offizielle Rundschreiben an die Informatik dazu, daraus hier die wichtigen Ergänzungen und auch Änderungen zum ersten Post in diesem Thread:

  • Generell ist der Zugang zum Gebäude aufs Notwendigste zu beschränken und so kurz wie möglich zu halten. Alles was auch anderswo erledigt werden kann, bitte anderswo…

  • Raumänderung: Die CIP-Pools im Erdgeschoss (00.153 und 00.156) werden geöffnet sein, der Bib-CIP stattdessen geschlossen. Dies resultiert insbesondere aus der besseren Fluchtsituation in diesen Räumen.

  • Seminarräume werden anders als zunächst angekündigt keine geöffnet sein. Stattdessen bitte das Mensazelt oder andere Räumlichkeiten ausserhalb des Hochhauses verwenden.

  • Generell wird das Gebäude auch mit der FAUcard nur Mo - Fr zwischen 0700 und 2000 zugänglich sein. Im Zeitraum von 18.08. bis 15.09. ist immer geschlossen. Der Wachdienst wird Kontrollgänge machen und darf Personen rauswerfen.

  • Der Zugang funktioniert folgendermassen: Das Gebäude ist über den Vordereingang im Erdgeschoss mittels der FAUcard zugänglich. Der Wachdienst überprüft dies. Alle, die das Gebäude betreten, tragen sich in einer Anwesenheitsliste mit Namen und Anwesenheitsraum ein. Beim Verlassen muss immer entsprechend eine Austragung erfolgen.

Grund ist, dass die Feuerwehr im Alarmfall nur sehr schwer das Gebäude nach zurückgebliebenen Personen durchsuchen kann. Daher würde eine Person von der nicht bekannt ist dass sie im Gebäude verblieben ist nicht gesucht, umgekehrt würde eventuell nach einer Person vergeblich gesucht die sich nicht ausgetragen hat. Beides hat potentiell schlimme Folgen für Feuerwehr oder (nicht-)Gerettete. Im Alarmfall wird bei den Fahrradständern vor dem Gebäude die Liste der erfolgreich eigenständig geflüchteten Personen mit der Anwesenheitsliste abgeglichen, daher nach einem Alarm unbedingt dort beim Wachdienst melden.

Aufenthaltsort sollte (bis auf zB Toilettengang) nur an in der Liste auch eingetragenen Orten sein, für Studenten also typischerweise nur die CIPs im Erdgeschoss. Die Ober- und Untergeschosse sind damit tabu. Der Wachdienst hat die Aufgabe auch dies zu kontrollieren und entsprechenden Anweisungen ist Folge zu leisten.

4 Likes

Die FSI empfiehlt, eventuell benötigte Altklausuren am Besten noch bis Freitag zu kopieren. Danach wird es schwieriger, noch an die Unterlagen zu kommen.

1 Like

Der Drucker ‘ps2acip’ der bisher im 2.OG stand steht jetzt in Raum 00.156 im EG und bleibt da bis Oktober. Die anderen Drucker werden morgen abend abgeschaltet und auf den ps2acip umgeleitet.

3 Likes

Bleibt zu hoffen, dass dieser dann auch tatsächlich funktioniert … ansonsten war es immer relativ egal, wenn die Hälfte der Drucker nicht ging - man hatte ja Ersatz; aber so … :confused:

2 Likes

Wir hatten auch schon ueberlegt einen der Drucker evtl. noch in den Huber-CIP zu stellen. Das ist aber sehr viel fummeliger, weil die sehr schwer sind und auf den eigenen Rollen schlecht ueber Pflastersteine rollbar sind. Deswegen schauen wir erstmal, wie gut es funktioniert und stellen den dann evtl. rueber. Ausserdem gibts bald neue Drucker, d.h. es lohnt sich der Aufwand fuer den alten evtl eh nicht.


[quote=arw]Das ist aber sehr viel fummeliger, weil die sehr schwer sind und auf den eigenen Rollen schlecht ueber Pflastersteine rollbar sind.
[/quote]
Fragt doch einfach Frau Rentsch nach dem Wägelchen oder die FSI MedTech nach der Sackkarre. :wink:

1 Like

Apropos Drucken. Wo lädt man denn momentan sein Druckguthaben auf?


bei Frau Rentsch nach wie vor.


Mein letzter Stand war, das man ohne auf einer Liste von legitimierten Personen zu stehen momentan gar nicht mehr über das Erdgeschoss im Hochhaus hinaus kommt. Hat sich daran was geändert?


Als Gast kommste schon noch hin, halt eventuell mit Begleitung oder so


Gibts schon Neuigkeiten, ob der Zeitplan vorraussichtlich eingehalten werden kann?

1 Like

Sobald wir etwas genaueres wissen, schreiben wir es

2 Likes

Hi,

beim 2er Lehrstuhl steht auf der Webseite, dass das Programmierpraktikum u.A. im Bib-CIP stattfindet. Ist der am Ende der vorlesungsfreien Zeit wieder von der Sperrung ausgenommen oder basiert die Angabe auf alten Planungen und man sollte dem Lehrstuhl mal mitteilen, dass das so nicht hinhaut?
(http://www2.cs.fau.de/ep)


Nach momentanem Stand zweiteres.


Ist die noch im Hochhaus, und darf man aktuell in den entsprechenden Raum?