TeX the World

Disclaimer: Dieser Thread wurde aus dem alten Forum importiert. Daher werden eventuell nicht alle Formatierungen richtig angezeigt. Der ursprüngliche Thread beginnt im zweiten Post dieses Threads.

TeX the World
Kann man vielleicht was machen, damit man gut lesbare (LaTeX-)Formeln im Forum verwenden kann? Eine Idee waere TeX the World: http://thewe.net/tex/
Ich habs mal in einem anderen Forum probiert, es hat eigentlich ganz gut funktioniert.


Bisher bestand glaub’ ich kein Bedarf für den nicht Plaintext, und zur Not noch mathbin.net oder sagenb.org, wenn man mal richtig viel braucht, gereicht hätten, aber da das doch so oder so nur eine Firefox-Erweiterung ist: Installier’s dir doch einfach?


Ja, es geht natuerlich auch ohne. Aber manchmal kommt da Zeug raus, was echt nicht mehr schoen zu lesen ist. Das Firefox-Addon hab ich schon, aber 1. funktioniert das ja nur, wenn andere Leute Formeln als [;e^{i\pi}+1=0;] schreiben und nicht e^(i pi)+1=0 und 2. kann das auch ohne Addon gehen[1]. Haette ja sein koennen, dass andere auch ein Interesse dran haben.

[1] Zitat von der Seite: If you want to create a stand-alone page with formulas using TeX THE WORLD and not force people to install the add-on, just add the following line somewhere on the page: [code]

[/code]


Ich denke, es ist eine sinnvolle Ergänzung des Foren-Markups, wobei ich aber eine lokale Kopie der Datei verwenden würde. :slight_smile:


Wenn man sowas einbaut (was ich auch sinnvoll finde), sollte man auch mal MathJax anschauen und vergleichen, was besser funktioniert.


Da ich eher ein Latex-Anfänger bin: Was haltet ihr von http://neurostatistician.eu/mimetex.html ?

Ich benutze das seit einiger Zeit in einem privaten Forum und bis jetzt läuft es ganz gut - allerdings wird es dort auch nicht sonderlich intensiv genutzt.


Außer MathJax (was recht interessant aussieht, ich aber noch nie selbst getestet habe) gibt es noch einen Service von wordpress.com (und ein entsprechendes Wordpress-Plugin), den bzw. das man verwenden bzw. portieren könnte.


Allein schon wegen SSL.


MathML ftw :slight_smile:

Die bei denen der Browser das net kann sollen halt was ordentliches besorgen, ist ja net so, dass das schwer waere.


Eine Alternative funktioniert bereits: utf8 in code-tags; zum Beispiel:

⎡ ⎛Re(c1)⎞            ⎛Im(c1)⎞          ⎤
⎢ ⎜ ...  ⎟            ⎜ ...  ⎟          ⎥    at
⎢ ⎜ ...  ⎟ cos(b•t) - ⎜ ...  ⎟ sin(b•t) ⎥ • e
⎢ ⎜ ...  ⎟            ⎜ ...  ⎟          ⎥
⎣ ⎝Re(cn)⎠            ⎝Im(cn)⎠          ⎦

oder: Sei L eine reguläre Sprache, dann gilt:

∃p∈ℕ: ∀x∈L,|x|≥p: ∃u,v,w∈Σ*,uvw = x: |uv|≤p, u≠ε, ∀i∈ℕ: uvⁱw∈L

bähh… :wink:

Und wie gibst Du das ein? Texen und dann aus dem PDF kopieren? Oder klickst Du dich lustig durch die Zeichentabelle?


/me votes for LaTeX Syntax


Dieses Forum hat eine Eingabemöglichkeit für derartige Sonderzeichen, wenn du mal auf “Weitere Zeichen” klickst und dann das ähnlichste Zeichen eintippst, das du auf deiner Tastatur finden kannst. :slight_smile:


⌫æś ïß™ ∉⌘ĥ™ σ†∡®k :〉

danke für den Tipp :slight_smile:


∃a ∀ε>0 ∃N ∀n≥N: |f(x)-a| < ε
Hm, ja gar nicht so schlecht… :wink:
Aber LaTeX geht irgendwie schneller von der Hand. Oder gibt es noch Keyboard-Shortcuts um die Zeichen oben auszuwählen? Die sind ja durchnummeriert… hmm

Edit, da fehlt doch was:
aber beim subscript scheitere ich schon…
∃a ∀ε>0 ∃N ∀n≥N: |f_n (x)-a| < ε


Ach ja, bevor nochmal jemand was von MathML sagt, dieses Kleinod
∃a ∀ε>0 ∃N ∀n≥N: |fn(x)-a| < ε
als MathML:

 <math xmlns='http://www.w3.org/1998/Math/MathML'>
 <mrow>
  <mtext>&Exists;a &ForAll;&straightepsilon;&gt;0 &Exists;N &ForAll;n&GreaterEqual;N: </mtext>
  <mrow>
   <mo>|</mo>
   <msub>
    <mi>f</mi>
    <mi>n</mi>
   </msub>
  </mrow>
  <mtext>(x)-a| &lt; &straightepsilon; </mtext>
 </mrow>
</math>

F A I L

Jetzt kommen bestimmt gleich Sadomaso-XML-Jünger aus den Löchern gekrochen…

1 Like

Hat sich mittlerweile was getan?
Faende es sehr hilfreich zum Tippen und Lesen, wenn man im Forum und auf der Website (z.B. bei den Pruefungsprotokollen) TeX verwenden koennte.

1 Like

Oh, ich hab ganz vergessen zu antworten: mit einem selbst-geschriebenen menü, zu finden in meinen dotfiles. Damals basierte es auf dmenu, mitlerweile auf rofi, das gefühlt besser als alles andere ist. Eine kleine Demo:

∀α∈Menus. α≠rofi ⇒ rofi ≥ α.   ♥

Und hier das Making of:

Der einzige nachteil ist, dass ich meine utf8db manuell um die Zeichen erweitern muss, welche ich brauche.

Der Ansatz ist auch gut mit dem compose-key combinierbar: compose / = ergibt z.B. , oder auch:

compose > =   ↦   ≥
compose < =   ↦   ≤
compose - ,   ↦   ¬
compose < 3   ↦   ♥

Eine weitere Alternative ist rootzlevel’s hcharselect.

5 Likes

:ballot_box_with_check: Vi-Benutzerschnittstelle im Browser
:ballot_box_with_check: dicke Festbreitenschrift
:ballot_box_with_check: Typisches Konsolengeek-Giftgrün
:ballot_box_with_check: Subtile Transparenz und Schattierung
☐ Lens Flares

7 Likes