CC-Lizenzen

Disclaimer: Dieser Thread wurde aus dem alten Forum importiert. Daher werden eventuell nicht alle Formatierungen richtig angezeigt. Der ursprüngliche Thread beginnt im zweiten Post dieses Threads.

CC-Lizenzen
Hi,

ich dachte ich hab die Creative Commons-Lizenzen langsam verstanden, aber dem ist wohl doch nicht so.

Wenn ich einen Text unter der CC BY-SA veröffentliche, darf ich

Gleichzeitig steht da aber:

Widerspricht sich das nicht?

Wenn ich also z.B. den Raben von Poe übersetze und die Übersetzung als CC BY-SA ins Netz stelle, und jemand in einem Buch Teile meiner Übersetzung abdruckt, muss das Buch dann auch unter der CC BY-SA stehen?


Dein erstes Zitat steht unter der Überschrift “Sie dürfen”, dein zweites unter “Unter folgenden Bedingungen”. Insofern ist der erste Satz nicht alleinstehend zu betrachten vermute ich.

Die von dir verlinkte Seite stellt auch nur eine Zusammenfassung für den Otto-Normal-Verbraucher dar, den rechtlich bindenden Lizenztext kannst du hier einsehen: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de (ist sogar eine offizielle Übersetzung im Sinne dieses FAQ-Eintrags).


“kommerziell” und “unter gleichen Bedingungen” widerspricht sich erstmal nicht: Du kannst gerne Geld dafür verlangen, das Original oder einen Remix weiterzugeben, das ändert aber nichts daran, dass du den ursprünglichen Autor nennen und dem Käufer die gleichen Rechte einräumen musst.

Bei der GPL ist es ähnlich: du kannst gerne einen speziell gepatchten Linux-Kernel verkaufen. Du musst allerdings deinen Käufern auch den Source geben und kannst nicht verhindern, dass sie das Ding danach online stellen.

4 Likes

Okay, Danke euch!

Bei mir ging es darum, dass andere Teile meines Projekts in ihr Projekt einbauen wollten und sie ihr Werk durch die Copyleft-Lizenz auch unter die CC BY-SA (oder eine kompatible Lizenz) hätten stellen müssen. Das war nicht gewollt, also muss ich entweder mein Projekt ohne Copyleft lizenzieren oder ihnen andere Rechte einräumen. Das geht ja auch.


Ich war bisher im Glauben, dass das ‘Einbauen’ bei CC BY-SA dich nicht unbedingt zwingt, alles unter dieselbe Lizenz zu stellen. Zumindest habe ich es so gehalten, wenn ich größere Code-Stücke aus StackOverflow kopiert habe :slight_smile: In Kommentaren habe ich die Lizenz, den Autor und den Originalpost genannt.
Aber eigentlich ist die CC BY-SA auch nicht für Code gedacht.


Die CC-Lizenzen enthalten keinen expliziten Passus, der allen gelinkten Code als ‘derived work’ definiert. Somit entstehen dann Einzelfallentscheidungen, welcher Teil des Codes unter der Lizenz weitergegeben werden muss und welcher nicht. Das ist also bei weitem nicht so streng wie bei der GPL, allerdings auch auf Kosten der Rechtssicherheit.

In vielen Fällen, z.B. der Code soll als Plugin in ein anderes Projekt eingebracht werden, bietet sich die LGPL an. Rechtlich klare, da technische, Abgrenzung und nicht “viral”.