Hack Event am 20.10.2016 bei e.solutions GmbH in Erlangen

Disclaimer: Dieser Thread wurde aus dem alten Forum importiert. Daher werden eventuell nicht alle Formatierungen richtig angezeigt. Der ursprüngliche Thread beginnt im zweiten Post dieses Threads.

Hack Event am 20.10.2016 bei e.solutions GmbH in Erlangen

Du bist Student der FAU Erlangen und programmierst gerne?

Melde dich für unser Hack Event am Donnerstag, 20.10.2016 an und verbringe den Tag mit uns.
Entwickle moderne Webtechnologien mittels HTML5, CSS3 und JavaScript.
Erlebe Teamgeist mit Innovation und genieße als Gewinner ein Audi R8 Wochenende!

Anmeldung unter: joinus@esolutions.de
Anmeldeschluss: 31.08.2016
Limitierte Teilnehmerzahl

Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/events/155750314833430/

Attachment:
Bild Plakat.JPG: https://fsi.cs.fau.de/unb-attachments/post_147590/Bild Plakat.JPG


Gibt’s irgendwie ein Thema, was man mit den Webtechnologien anstellen darf?


Ich dachte immer HTML5/CSS3/JS wären Webtechnologien und man entwickelt damit Webapplikationen.

Dass man damit Webtechnologien entwickelt scheint mir ein eher exotischer Anwendungsfall zu sein, aber natürlich sehe ich kein Hindernis darin einen neuen Sprachinterpreter in JS zu entwickeln der HTML+CSS für eine schön formatierte Ausgabe nutzt.


old but gud: The Birth & Death of JavaScript


[quote=Der Ich]aber natürlich sehe ich kein Hindernis darin einen neuen Sprachinterpreter in JS zu entwickeln
[/quote]
Das gab’s schon mal, weil das Rapid Prototyping von neuen JavaScript-Features in einer einfachen in JS geschriebenen JS-VM einfacher sein sollte, als in den riesigen, hoch-optimierten C+±VMs die man sonst so hat. Ist aber nach Release ganz schnell wieder verschwunden.

Und dann haben die großen JS-VMs auch Library-Funktionen wie Array.forEach in JavaScript-(Dialekten) implementiert, weil das die einfachste Implementierungs-Strategie ist, bei der der JIT-Compiler diese Funktionen ordentlich optimieren kann.


Dieses ständige Gepömpel, nur um überhaupt was zu sagen…

3 Likes

Hackevent am 20.10.2016 in Erlangen- schnell noch Anmelden (Anmeldeschluss 31.08.2016)
Wir freuen uns auf eure Anmeldung!

Startet mit uns in euer neues Semester und lerne uns als Unternehmen bei dem Hackevent kennen.
Dort kannst du dich mit Entwicklern von e.solutions austauschen.

Die Anmeldung kann als einzelne Personen erfolgen oder im Team (3-5 Personen).

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung unter joinus@esolutions.de oder 08458 3332496